Bald auf der Bühne 27. September 2017

Thomas Borchert und Ensemble

Thomas Borchert und Ensemble

Thomas Borchert, Luther – Rebell Gottes

Wiederaufnahme der Musicalproduktion „Luther – Rebell Gottes“ mit Thomas Borchert in der Titelrolle

Im Januar 2017 feierte das Stadttheater Fürth die Uraufführung von „Luther – Rebell Gottes“ - nun kommt das Stück zurück auf die Bühne

Der Komponist Christian Auer, Autorin Nina Schneider und Regisseur Werner Bauer haben das Leben der Legende Luther mit Rockmusik, aber auch mit kirchenmusikalisch-archaischen Klängen zu einem bewegenden Bilderbogen verdichtet.

Die Geschichte von „Luther – Rebell Gottes“

Die Handlung spielt im Herbst 1530. Martin Luther hat zwar mehr und mehr Anhänger in Deutschland gefunden, ist aber noch immer ein Geächteter. Seine Gegner, allen voran der Theologe Johannes Eck, betrachten sein Tun mit steigendem Verdruss und halten Luthers Lehren für gefährlich genug, das ganze Land zu spalten. Für dieses Übel scheint es nur eine Abhilfe zu geben: Martin Luther muss beseitigt werden. Aber Luther erklärt unbeirrt, dass er in allen seinen Lebenssituationen nur eines im Sinn hatte: den Menschen die Gnade Gottes näherzubringen.

Thomas Borchert in der Rolle als Luther

In der Titelrolle wurde Musicalstar Thomas Borchert für die Umsetzung der greifbaren Persönlichkeit Martin Luthers gefeiert und auch die vielschichtige Darstellung von Luthers Gegenspieler Johannes Eck durch Ramin Dustdar begeisterte Presse und Publikum gleichermaßen. Nach Gastspielen in verschiedenen Städten im deutschsprachigen Raum kommt die fulminante Musical-Produktion mit vier Vorstellungen zurück ans Stadttheater Fürth. Donnerstag, 16. / Freitag, 17. / Samstag, 18. November 2017, jeweils 19.30 Uhr Sonntag, 19. November 2017, 18.00 Uhr 

    • Wiederaufnahme_Luther06_c_ThomasLanger
      © Thomas Langer
    • Luther16_c_ThomasLanger
      © Thomas Langer
    • Luther13_c_ThomasLanger
      © Thomas Langer
    • Luther09_c_ThomasLanger
      © Thomas Langer
    • Luther01_c_ThomasLanger
      © Thomas Langer
Kommentare

Bitte logge Dich ein, um Kommentare zu schreiben.

Es gibt noch keine Kommentare