Fast Normal - Next To Normal (Tourproduktion)

Katharine Mehrling

Katharine Mehrling

Habe ich bereits gesehen
14 User haben das bereits gesehen
Möchte ich sehen
17 User möchten das sehen
Änderungen melden Informationen zur Show

In "next to normal - fast normal" wird aus dem Leben einer vermeintlich normalen Familie erzählt. Doch die Frau ist manisch depressiv und kämpft mit der Krankheit und dessen Auswirkungen, die die Krankheit auf sie und ihre Angehörigen hat. Auf berührende Weise wird die intensive, hoffnungsvolle Geschichte der Familie erzählt, die sich der Vergangenheit stellt, um so ihre Zukunft zu meistern.

Alle Bewertungen Bewertungen
  • 29. Juni 2015

    4 Sterne

    Ich war etwas vorsichtig im Vorfeld- da ich wusste, dass ich dieses Stück (im Gegensatz zu anderen Stücken) einfach nicht objektiv betrachten kann, weil durch Fürth viel zu viele Emotionen mit drin stecken. Aber ich fand es unfassbar gut, hätte ich wirklich nicht gedacht!! Mit dem ersten Auftritt von Katharine Mehrling war ich eingenommen von dieser Inszenierung. Sie war berührend, emotional, voller starker Stimmen und sehr gutem Schauspiel. Auch steckte wieder eine fantastische Band hinter allem! Am meisten haben mir die Darsteller von Natalie und Gabe gefallen, beide studieren im Moment noch an der UdK in Berlin und haben mich vor allem durch ihre Stimmen und Bühnenpräsenz begeistert. Hier und da gefiel mir die Fürther Inszenierung trotzdem um einiges besser, vor allem in den sehr berührenden Szenen ("Wie konnte mir das entfall'n" oder "Ich werde dich verlassen"). Das war mir zum Teil zu schnell gesprochen und gesungen, es fehlten die "dramatischen" Pausen und die Bühne war auch viel zu hell, als dass eine bedrückende Stimmung aufkommen konnte. Das war in Fürth doch um einiges ergreifender. Ähnlich erging es mir mit der Beziehung Mutter/Tochter, aber da sind Pia Douwes und Sabrina Weckerlin ja auch echt Ausnahmen... Insgesamt spielt Pia Diana auch um einiges verzweifelter, ratloser, trauriger, was mir persönlich besser gefällt. Der Stimmung am Ende war grandios! Ich wünsche dem Stück eine großartige Zukunft und hoffe so sehr, dass Titus Hoffmann mit "unserer" Fürther Formation noch einmal irgendwo auftaucht ;)

  • 21. Juni 2015

    2 Sterne

    Bei der Besetzung gibt es noch viel Potenzial nach oben.Die jungen Darsteller sind prima,aber der Darsteller des Vaters lässt zu wünschen übrig.Selbst der hoch gepriesene Felix Martin ist schauspielerisch nicht mehr ganz fit.

Alle Tipps

Tipps & Service für Berlin

Donato Plögert und Freunde - The Sound of Musical

Berlin
Donato Plögert und Freun...
Lang schon schlägt das musikalische Herz von Do... mehr

Motel One

Berlin
Motel One
Motel one ist echt zu empfehlen!!!www.motel-one... mehr