Ausgelaufen

Cats (Tourproduktion)

Habe ich bereits gesehen
20 User haben das bereits gesehen
Möchte ich sehen
14 User möchten das sehen
Änderungen melden Informationen zur Show

Im Mondlicht einer magischen Nacht wetteifern listig-charmante Charaktere wie der Zauberkater Mister Mistoffelees, die wunderschöne Victoria oder der Bösewicht Macavity um das Geschenk eines zweiten Lebens. Unvergleichlich dabei Andrew Lloyd Webbers Melodien, atemberaubend die Choreografien, die katzenhafte Bewegungen und menschliche Charakterzüge mühelos in sich vereinen, fantastisch das Bühnenbild und das einzigartige Kostümdesign – und zutiefst berührend einer der emotionalsten Momente der Musical-Geschichte: der Welthit „Memory“ der Katzen-Diva Grizabella

Alle Bewertungen Bewertungen
  • 20. November 2017

    5 Sterne

    Ich kann heute nur das "alte" Musical bewerten.. es war mein aller ersten wo meine Eltern mich damals mit hin genommen haben. Trotz meines alters (glaub 10 war ich da) hat mich das Musical total mitgerissen und durch die tollen Schauspieler hab ich auch etwas von der Story verstanden. Ein tolles Musical was ich bis heute noch sehr gut in Erinnerung habe :)

  • 3. September 2017

    4 Sterne

    Sehr habe ich mich darauf gefreut CATS mal wieder zu sehen, leider kam die Stimmung von früher nicht mehr ganz auf. Bedauerlicherweise ist dieses Musical nicht für eine normale Bühne geeignet. Die Müllhalde, die sich sonst bis in den Saal erstreckt, gibt dem Zuschauer das Gefühl ein Teil des Ganzen zu sein. Da dies eine Tourversion ist, ist das hier nicht der Fall. Auch war die Bühne hoch und weit weg vom Publikum, zumindest im Festspielhaus in Baden-Baden. Die Show hat sich auch stellenweise verändert. Die Choreografie der Kakerlakennummer ist vollkommen neu und viel stepplastiger. Aus Gründen der Political Correctness, man kann sich über die Notwendigkeit streiten, wurde Growltigers großer Auftritt komplett gestrichen. Gus, der Theater-Kater, darf jetzt den Kampf der Pekinesen und Pollicle-Hunde nacherzählen. Sonst gab es noch kleine Veränderungen, die nicht weiter ins Gewicht fallen. Das neue Aussehen von Grizabella fällt einem jedoch gleich auf, jedoch nicht positiv. Bei dieser Vorstellung wurde sie von Joanna Ampil gespielt, die mir noch als Kim in Miss Saigon bekannt ist. Sie hat wunderschön und kräftig gesungen, doch leider ist ihre Stimmfarbe gar nicht geeignet für Grizabella. Es entstand eher der Eindruck von Kim, die einen Cats Song singt. Alle anderen Darsteller waren passend besetzt und haben großartig gespielt und gesungen. In der Zusammenfassung muss ich sagen, dass es unterhaltsam war, ich aber diese erneuerte Version nicht mehr unbedingt sehen muss. Da schwelge ich lieber in Erinnerungen an alte Tage, wie es Grizabella tut.

  • 23. Oktober 2016

    5 Sterne

    Das Musical ist der absolute Hammer!!!!!! Sie Musik von Sir Andrew Lloyd Webber und dann das sahne Häubchen das Lied Memory! Und der Höhepunkt: der jelicle Ball mit der mitreißenden Ballett Choreographie! Alles in einem das Musical ist echt sehenswert!

Alle Tipps

Tipps & Service für München

München-Souvenirs

München
München-Souvenirs
Jede Menge niedliche München-Souvenirs bekommt ... mehr

Alle News News