Bewertungen für BODYGUARD - das Musical

  • 8. Januar 2018

    4 Sterne

    Bodyguard Stuttgart überzeugt und begeistert in so vielerlei Hinsicht. Enttäuscht war ich leider wie bereits in Köln von der gegen Ende so gehetzten Inszenierung. Star in der Besetzung war für mich das gesamte Tanz-Ensemble: Die Choreografien wirken sehr anspruchsvoll und es begeisterte mich zuzusehen. Die Kostüme sind mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht. Hervorragend ist die Tontechnik im Palladium-Theater, wir saßen mittig vorne. Ein starker, glasklarer Sound der den Saal passend zum Stück zum beben bringt. Auch das gesamte Lichtdesign ist bemerkenswert stimmig. Die Special-Effekte sind einfach toll (zum Beispiel Slow-Motion Szenen im ersten Akt, oder der Opener). Bodyguard unterhält sehr gut, die Zeit während der Vorführung vergeht wie im Fluge. Von den überall angepriesenen und bereits im Vorwort des Programmhefts hochgelobten Hauptdarstellern Aisata Blackman, Jadran Malkowich und Zodwa Selele konnten wir uns leider nicht überzeugen, da bei der von uns besuchten Vorstellung alle großen Rollen mit Zweitbesetzung und Walk-In Covers besetzt waren. Dennoch haben alle Darsteller funktioniert. Sidonie Smith als Rachel ist gesanglich top, Marina Maniglio kam sehr sympathisch als Nicki rüber und glänze durch tollen Gesang, und Marc Früh hat Frank Farmer ebenfalls sehr gut gespielt. Die Textverständlichkeit war das gesamte Stück über von allen Darstellern sehr gut. Bodyguard ist ein sehr stimmungsvoll inszeniertes Musical. Das Problem das ich schon in Köln damit hatte ist allerdings die gehetzte Inszenierung. Das Finale, in dem der Film zur Höchstform aufläuft ist im Musical leider kaum vorhanden. Hier wurde meiner Meinung nach die Chance auf wirkliche Dramatik vertan. Auch die Szene in der wirklich großartigen, aufwändig gemachten Blockhütte ist im Vergleich zum Film zu kurz. Das schnelle Tempo bremst leider die Emotionen am Ende des Stücks aus, wenn der Bodyguard einfach nur nach hinten von der Bühne abgeht und zu "I will always love you" übergeleitet wird. Und plötzlich ist es schon aus.... Fazit: Es macht Spaß anzusehen und ich habe es bestimmt nicht das letzte mal in diesem Leben gesehen. Dennoch hatten wir nach der Vorstellung wie schon in Köln lange Diskussionen, wie man die Inszenierung noch polieren könnte. Tolles Stück mit Kritik auf hohem Niveau.

  • 4. Dezember 2017

    5 Sterne

    Ein kriminell-romantisches Musical mit wundervollen Welthits. Zodwa ist eine supertolle Nicki, aber auch die anderen Darsteller waren klasse. Aisata hätte mir als Rachel vielleicht noch ein Fünkchen besser gefallen. Die Fotoaktion nach der Show ist toll. Waren am 4.11.2017 in der Nachmittagsvorstellung.

  • 1. Oktober 2017

    4 Sterne

    Ich habe Bodyguard schon in London und Köln gesehen und fand es gut, auch in Stuttgart ist das Musical sehenwert. Die gesamte Besetzung war großartig, vor allem Jessica Mears als Rachel Marron. Es werden sicher noch weitere Besuche bei Bodyguard in Stuttgart folgen.